Viscoschaum-Matratzen (2449)

Die Viscoschaummatratze. Ratgeber, Vor- und Nachteile.

Viscoschaummatratzen sind perfekt für diejenigen, die ihre Schlafposition nur selten wechseln und ehe ein ruhiges Schlafverhalten aufweisen. Dies kommt aus der Haupteigenschaft der Viscoschaum, eine ideale Körperanpassung zu erzeugen und bietet dadurch eine hohe Druckentlastung.

Ein anderer Name von Viscoschaummatratzen ist Memory-Foam-Matratze. Diese spezielle Art des Schaums bildet und „merkt“ sich die Form und bietet durch solche Anpassungsfähigkeit und Stützkraft den optimalen Komfort für den schlafenden. Solches Verhalten des Viscoschaums wird aber nur unter Körpertemperatur gut bemerkbar sein. Deswegen ist eine Raumtemperatur im Schlafzimmer von mindestens 18 Grad empfehlenswert. Denn sollte es zu kalt ist, kann sich der Viscoschaum nicht schnell genug an den Körper anpassen.

Besonders beliebt sind Matratzen dieser Art von den Menschen mit Rückenproblemen, orthopädischen Beschwerden oder Durchblutungsbeeinträchtigungen.

Die Visco-Matratzen verfügen über relative hohe Wärmeisolation und können für Menschen, die leicht schwitzen, ehe bedingt empfohlen werden.


Vor- und Nachteile von Viscoschaummatratze.

Vorteile
  • Ohne Geräusche
  • Geeignet für Personen mit Rückenproblemen
  • Weiches Schlafempfinden
  • Wärmeisolierung
Nachteile
  • Relativ teuer
  • Höhere Wärmedämmung als Nachteil für „Schwitzer“
  • für Aktiv-Schläfer ehe nicht passend

"Diese Website verwendet Cookies um eine wichtige Funktionalität, Personalisierung und Analyse zu ermöglichen. Durch das Nutzen unserer Website geben Sie Einwilligung zu unseren Cookies und sonstige Tracking-Technologien zu.

Datenschutzerklärung

BACK TO TOP