Latexmatratzen (476)

Latexmatratze »Pure Green«, Malie, 18 cm hoch, Raumgewicht: 70
479.99€ 579€
Lieferung: lieferbar - in 3-5 Werktagen bei dir, 29.95€
Latexmatratze »Pure Green«, Malie, 18 cm hoch, Raumgewicht: 70
499.99€
Lieferung: Lieferung innerhalb 2-4 Werktagen, 0€
Latexmatratze »Pure Green«, Malie, 18 cm hoch, Raumgewicht: 70
499.99€
Lieferung: Lieferung innerhalb 2-4 Werktagen, 0€
Latexmatratze »Pure Green«, Malie, 18 cm hoch, Raumgewicht: 70
479.99€ 579€
Lieferung: lieferbar - in 3-5 Werktagen bei dir, 29.95€

Die Latexmatratze. Ratgeber, Vor- und Nachteile.

Latexmatratzen gehören zu den hochwertigsten. Hergestellt werden Latexmatratzen aus dem milchigen Saft des Kautschukbaumes durch die sogenannte Vulkanisation. Latex hat eine hervorragende Punktelastizität und eignet sich somit für jeden Schlaftyp: Rücken-, Bauch- und Seitenschläfer.

Die Latexmatratzen gelten als wärmend und passen für Leute, die nachts oft schwitzen, eher nicht. Einige Modelle (so genannte Stift- Latexmatratzen) verfügen über eine verbesserte Luftzirkulation und Feuchtigkeitstransport, um eine Feuchtigkeit vom Körper wegzutransportieren und am Tag die aufgenommene Feuchtigkeit wieder zurückzugeben. Dies führt aber zu einem zusätzlichen Aufwand für einen "Nacht-Schwitzer", da es ausdrücklich empfohlen wird, eine Matratze im Laufe des Tages zu lüften, wenn ein Bett von unten geschlossen ist.

Die Latexmatratze bieten eine Vielzahl an Vorteilen, die besonders bei Rückenproblemen oder Verspannungen wichtig werden. Eine Punktelastizität bei Latexmatratzen ist genauso ausgezeichnet, wie z.B. bei Memoryschaum. Dies gilt aber nur für Naturlatexmatratzen und nicht für Modelle, die aus synthetischem Latex hergestellt worden sind. Die Matratzen aus synthetischen Polymeren sind deutlich günstiger, mangeln aber an wichtigen Vorteilen von Naturlatex.

Ein weiterer Vorteil der Latexmatratze ist, dass sie eine perfekte Auswahl für Allergiker ist. Der Naturstoff Kautschuk ist antibakteriell und bieten keinen geeigneten Lebensraum für den kleinen Spinnentieren.

Für die ehe unruhige Schläfer, bieten Latexmatratzen einen weiteren Vorteil, da sie absolut geräuschlos sind. Bei der Bewegung "federt" nichts nach und deswegen wird dein Schlafkomfort nicht beeinflusst, sogar wenn Du mit einem "unruhigen Schläfer" das Bett teilst.


Vor- und Nachteile von Latexmatratzen.

Vorteile
  • Sehr gute Punktflexibilität
  • Passt für Menschen mit Rückenproblemen
  • Ruhe im Schlaf
  • Geeignet für Allergiker
Nachteile
  • Naturlatex ist teuer, da nur Naturlatex die meisten Vorteile vorweist
  • Hohes Gewicht
  • Höhere Wärmedämmung als Nachteil für „Schwitzer“
  • Feuchtigkeitstransport ist bedingt

"Diese Website verwendet Cookies um eine wichtige Funktionalität, Personalisierung und Analyse zu ermöglichen. Durch das Nutzen unserer Website geben Sie Einwilligung zu unseren Cookies und sonstige Tracking-Technologien zu.

Datenschutzerklärung

BACK TO TOP