Angebote & Versand

Preis

Farben

Marken

Betten (276752)

Outwell Bett & Liegen »Flow Luftbett Double«
134.95€ 169.95€
Lieferung: lieferbar - in 2-3 Werktagen bei dir, 5.9€
Komfortbett in Hellgrau Webstoff 180x200 cm
419€
Lieferung: innerhalb von 10 - 15 Werktagen, 0€
Landhaus Bett in Weiß und Eiche furniert 100 cm hoch
399€
Lieferung: innerhalb von 10 - 20 Werktagen, 0€
home24 Schrankbett-Kombination Godia II
1499.99€
Lieferung: Lieferzeit: > 14 Wochen, 0€
    •   
Schrankbett
1429.99€
Lieferung: bis Ende August, 29.95€
    •   
Schrankbett
1479.99€
Lieferung: bis Ende August, 29.95€

Kaufempfehlung bei der Bettenwahl. Ratgeber von WARENZA.

Wie man sich bettet, so liegt man. Wenn du dir ein Bett kaufen möchtest, solltest du im Namen deiner Schlafgesundheit verschiedene Kriterien berücksichtigen. Neben der Bettengröße sind das der Typ und das Material. Unser Auswahl-Guide hilft dir dabei, das für dich perfekte Bett zu finden.

Top-Tipp von Experten Die Hauptaufgabe eines Bettes besteht darin, den Körper zu stützen und zu entlasten. Wähle daher ein Modell, das deiner Wirbelsäule zugute kommt und eine gesunde Schlafhaltung fördert

Die Bettengröße

Ein wichtiges Auswahlkriterium bei einem Bett ist dessen Größe. Zunächst ist zu klären, ob du gerne ein Rundbett hättest oder ob du ein Gästebett brauchst. Betten sind in der Regel 200 cm lang und unterscheiden sich lediglich in ihrer Breite. Sehr beliebt sind Betten mit den Maßen 140x200 cm, weil diese für Einzelpersonen und Paare gleichermaßen geeignet sind. Wenn Paare dauerhaft miteinander nächtigen, kommen in der Regel Bettengrößen von 160x200 cm beziehungsweise 180x200 cm zum Einsatz. Diese bieten eine große Bewegungsfreiheit. Familien entscheiden sich hingegen oft für die Bettengröße 200x200 cm. In solchen Modellen schlafen Vater und Mutter auch dann noch bequem, wenn der Nachwuchs mit im Bett liegt.


Typ und Material

Typ Vorteile Nachteile
Massivholzbett sehr stabil
zeitlos schöne Optik
großer Sitzkomfort
lange Lebensdauer
leicht zu pflegen

sehr groß und schwer
ohne Umweltzertifizierung
ökologisch bedenklich
Futonbett kompakt und platzsparend
puristischer Stil
niedrige Höhe
geringer Liegekomfort bei dünner Matratze
der Bereich unter dem Bettgestell ist schwer zu reinigen
Boxspringbett Schlafsystem aus mehreren Komponenten
punktelastische Stützung des Körpers
oft luxuriös designt
sperrig
schwer austauschbare Matratzen
Himmelbett attraktives Design
hohe Wertigkeit
recht teuer in der Anschaffung
hoher Platzbedarf
Metallbett robust und langlebig
nostalgisches Design
luxuriöses Design
pflegeleicht
recht preiswert
hohes Eigengewicht
für Metallallergiker ungeeignet
strenger, kalter Stil
Polsterbett gepolstertes, höhenverstellbares Kopfteil
Modelle aus (Kunst-)Leder sind leicht zu reinigen
recht empfindlich
Komponenten (Rost, Gestell, Matratze...) müssen separat gekauft werden
Wasserbett Temperatur einstellbar
bei richtiger Pflege lange haltbar
sehr hygienisch
hoher, rückenschonender Liegekomfort
sehr hohes Gewicht
verursacht hohe Stromkosten
recht teuer
Rattanbett hohe Langlebigkeit
naturbelassene Ästhetik
geringes Eigengewicht
pflegeleicht
begrenzte Belastbarkeit
empfindlich gegen Feuchtigkeit


Zusätzliche Funktionen

Du kannst dich für ein Bett mit Zusatzfunktionen entscheiden. So gibt es zum Beispiel sogenannte Seniorenbetten. Diese erleichtern das Hinlegen und Aufstehen, da sie häufig über eine elektrische Höhenverstellung verfügen. Zudem ist es praktisch, wenn eine Kopf- und Fußverstellung für eine individuelle Anpassung zur Verfügung steht. Wenn es sich um ein Pflegebett handelt, solltest du darauf achten, dass es hohen Hygienestandards entspricht. Ebenfalls sehr sinnvoll sind Stauraumbetten und Wandklappbetten. In einem Stauraumbett hast du viele Schubladen und Fächer für unterschiedliche Utensilien zur Verfügung. Ein Wandklappbett wird tagsüber zusammengeklappt und verschwindet in der Wand.


Zubehör und Dekoration

Wichtige Zubehörteile bei einem Bett sind der Lattenrost und die Matratze. Diese entscheiden sowohl über deinen Liegekomfort als auch über deine Schlafgesundheit. Ein Lattenrost sollte möglichst stabil und federnd sein, um sich auf dein Liegeverhalten anzupassen. Bei Matratzen haben sich sogenannte 7-Punkt-Modelle bewährt. Ebenfalls sehr nützlich sind Bettschubkästen. In diesen bringst du eine Vielzahl von Dingen unter und kannst sie unsichtbar verstauen. Wichtig ist, dass solche Kästen leichtgängig und robust sind. Für einen besonders attraktiven Look deines Betts empfehlen sich Dekokissen. Nicht zuletzt sorgt ein zum Bett passender Nachttisch dafür, dass Hilfsmittel wie Taschentücher oder eine Schlafmaske immer griffbereit sind und du eine Ablagefläche für deine Nachtlektüre hast.


Fazit

Ein Bettenkauf ist eine individuelle Angelegenheit. Es kommt darauf an, dass dein Bett die für dich passende Größe bietet und zu deiner Körperform passt. Wähle daher ein Modell, das deinen individuellen Ansprüchen gerecht wird.

"Diese Website verwendet Cookies um eine wichtige Funktionalität, Personalisierung und Analyse zu ermöglichen. Durch das Nutzen unserer Website geben Sie Einwilligung zu unseren Cookies und sonstige Tracking-Technologien zu.

Datenschutzerklärung

BACK TO TOP